Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Europa > Nordeuropa > Wandern in Nordeuropa

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.07.2017, 04:45
MarkoPolo MarkoPolo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 22
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Danke für die Tipps! Werde aber nach Lulea fliegen und dann von dort mit Bus/Zug bis nach Kvikkjokk fahren.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03.07.2017, 19:17
Fjaellraev Fjaellraev ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: -
Beiträge: 1.135
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Interrail ist sicher nach wie vor attraktiv wenn man unter 26 ist, aber später sind die diversen Sparangebote mittlerweile so günstig dass es sich in den seltensten Fällen wirklich lohnt.
Für mich (Anreise mit dem Zug aus der Schweiz) hat sich in den letzten 10 Jahren nur einmal der Länderpass Schweden gelohnt, auch weil ich mal wieder mit der Inlandsbahn südwärts gefahren bin.
Die Flexibilität des Reisetermins ist natürlich schön, aber da man in Schweden für fast alle Fernverkehrszüge eine Reservation braucht, die man mangels Fahrkartenschalter entweder per Telefon oder Internet buchen muss - die Automaten (Die auch nicht jeder Bahnhof hat) bieten sie nicht an, muss man sich doch irgendwann festlegen.
Zitat:
Zitat von loljosh Beitrag anzeigen
Damals gabs noch einen Nachtszug von Basel bis nach Stockholm!!!
Bis nach Stockholm fuhr der zwar nicht, sondern nur bis Kopenhagen, aber trotz der notorischen Verspätungen war es eine geniale Verbindung. Immerhin gibt es noch den Nachtzug von Basel nach Hamburg - den zum Glück die Österreicher weiter betreiben.
Zitat:
Zitat von loljosh Beitrag anzeigen
Kreditkarte
Definitiv, da man an vielen Orten - so auch in den Bussen in Norbotten - nur mit Karte bezahlen kann.
Zitat:
Zitat von loljosh Beitrag anzeigen
Bargeld gibt es gar nicht mehr (aber Malmö am Bahnhof konnte ich am Kiosk im Janaur bezahlen...)
Natürlich gibt es nach wie vor Bargeld in Schweden sogar mit neuen schönen Geldscheinen. Und gerade im Fjäll kann es durchaus mal passieren dass man nur mit Bargeld bezahlen kann, da es für die Kreditkartenbezahlung eine Datenverbindung zum Server braucht.

Gruss
Henning
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fjaellraev für den nützlichen Beitrag:
MarkoPolo (06.07.2017)
  #18  
Alt 16.07.2017, 10:41
MarkoPolo MarkoPolo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 22
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Ahoi Leute! Brauch ich für den Sarek etwas zur Wasserreinigung? Hätte jetzt mal nichts geplant, da dort das Wasser eine recht gute Qualität haben soll (im Zweifelsfall abkochen)...aber was meinen die Sarek-Leute? lg, Marko
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.07.2017, 12:11
Erny Erny ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Luebeck
Beiträge: 101
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Ich habe so was noch nie mit genommen. Alte Regel, nicht aus stehendem Wasser trinken, und auch bei einem Fluss keine Ecke aussuchen, in der das Wasser steht. Mehr habe ich nie beachtet. Na ja, rein sichtbar sollte das Wasser auch sauber sein.
__________________
www.christian-ernst.org
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Erny für den nützlichen Beitrag:
MarkoPolo (16.07.2017)
  #20  
Alt 16.07.2017, 12:33
MarkoPolo MarkoPolo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 22
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Danke! Alles klar, dann bin ich nicht ganz daneben mit meiner Vermutung
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 16.07.2017, 14:37
Benutzerbild von BernhardL
BernhardL BernhardL ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 20.11.2014
Ort: Ingelheim / Mainz
Beiträge: 613
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Hi, bin gestern aus dem Sarek rausgekommen. Derzeit fließt da mehr Wasser, als dass es steht.

Schneefelder noch weit bis in die Täler. Viele kleine Rinsale sind noch Bäche (die aber gut auf den Schneefeldern zu queren sind).

Manchmal fragt man sich, ist das am Hang ein Gletscher oder noch Schneereste.

Die Häufung von Abflüssen und großen Schneefeldern machen die Orientierung, nur mit Karte schwierig.

Die Hänge sind wie ein vollkgesogener Schwamm. Wir hatten Geröll- und Schneefelder (bis in die Täler) Weidengestrüpp, welches im Wasser stand, nie jedoch hatten wir länger trockenen Untergrund unter den Schuhen.

Wir hielten uns generell auf halber Hanghöhe, da im Tal zu viel Wasser war und zu viele Passagen notwendig gewesen wären.
Konnten nur auf den Slugga, der Nordtoppen war im Nebel und noch zu viel Schnee auf der Nord-Ost Flanke, gleiches galt für den Pass am Nijak.

Dafür sind dieses Jahr die Moskitos rar.

War aber alles in allem wieder super!
Erfahrungsbericht folgt die Tage separat.

LGB
__________________
Don´t feed the moskitos
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu BernhardL für den nützlichen Beitrag:
MarkoPolo (16.07.2017)
  #22  
Alt 16.07.2017, 17:39
MarkoPolo MarkoPolo ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Österreich
Beiträge: 22
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Danke für den kleinen Vorbericht! Hoffe dass die Mücken sowieso schon weg sind, wenn ich oben ankomme bin schon auf die Temperaturen gespannt!! lg, Marko
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.07.2017, 19:11
Erny Erny ist offline
aktiv dabei
 
Registriert seit: 22.06.2007
Ort: Luebeck
Beiträge: 101
Galerie: 0
Standard AW: Sarek alleine

Ach, eins oder zwei Sachen habe ich noch vergessen.

Auch wenn Wasser fließt, nicht gerade trinken, wenn es durch eine sumpfige Stelle fließt, dann lieber oberhalb der Stelle, oder, wenn es unterhalb der sumpfigen Stelle sein muss, lieber hundert oder zweihundert Meter weiter Bach abwärts, und nicht direkt hinter der sumpfigen Stelle.

Im Sumpf können auch mal kleine nette Krabbeltiere leben, die man nicht unbedingt mit bloßem Auge so sieht, und die einem den Magen ganz schön purzelbaum schlagen lassen können.
__________________
www.christian-ernst.org
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Erny für den nützlichen Beitrag:
MarkoPolo (17.07.2017)
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fragen, sarek


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche 8-12 tägige Tour in Lappland: Sarek? Fabianunterwegs Wandern in Nordeuropa 5 03.01.2013 20:41
Mit Braunbären auf Tuchfühlung - Trekkingtour durch den Sarek Nationalpark in Schweden 2012 timboestge Wandern in Nordeuropa 4 24.07.2012 12:20
neuer Führer Sarek? Florian Martin Wandern in Nordeuropa 4 20.12.2010 15:44
Sarek und Padjelantaleden Icelady Artikel Nordeuropa 7 31.07.2010 08:28
Sarek - Ende August bis mitte September Wolfeye Wandern in Nordeuropa 10 23.07.2010 10:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:37 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS