Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Allgemeines, Vorbereitung und Anreise

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.10.2016, 15:55
Metavira Metavira ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 15.10.2016
Ort: Osnabrück
Beiträge: 7
Galerie: 0
Standard Trekking Rucksack kam ein Tag später

Hallo,
Nach Ankunft in Kiruna Airport wurde festgesellt, dass meine Rucksack nicht an Bord war.
Diesen Mangel habe ich sofort beim Airportpersonal in Kiruna angezeigt. Der Rucksack wurde mir erst ein Tag später ins Hotel gebracht.
Grund meiner Reise:
Trekking-Tour vom 18.07. bis 21.07.2016 zum Kebnekaise nur mit Rucksackausstattung.
Das Ziel meine Reise konnte wegen des fehlende Rucksackes nicht realisiert werden,
da mein Rucksack erst am 20.07.2016 geliefert wurde. Am 21.07.16 musste ich wieder abreisen.

Ich habe bei SAS den Schaden geltend gemacht, jedoch ohne Erfolg, sie Schreiben:
[i]Thank you for your reply.

As I mentioned in my previous e-mail Our procedure with regard to delayed baggage is to afford the passenger, who is not in his/her domiciled country, the opportunity to purchase necessary items i.e. clothing and toiletries, to be in proportion to the length of the baggage delay and we will refund reasonable expenses incurred against itemized receipts. Therefore, we are sorry to inform you that we are unable to honor your claim for any inconvenience and consequential expenses like hotel accommodation and transport expenses.

Thank you for taking the time to write and we wish you a nice day!
[/I

Also Tenor, lediglich Toilettenartikel können gestellt werden, sonst nichts.

Hat jemand hiermit schon mal Erfahrungen gemacht. Ist eine Geltendmachung von Schadenersatz
angebracht?

Gruß
M.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Metavira für den nützlichen Beitrag:
Bergwasser (12.01.2017)
  #2  
Alt 15.10.2016, 17:18
Benutzerbild von wanderrentner
wanderrentner wanderrentner ist offline
heute schon geschlenkert?
 
Registriert seit: 31.03.2011
Ort: berlin
Beiträge: 953
Galerie: 274
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

hi,

sollte ja schon ne sehr kurze tour werden; ich würd mich beraten lassen (dabei darauf achten, wann man einen beratungsvertrag abschliesst, der ggf. auch wieder was kostet - welche stellen beraten erstmal so?).
http://www.finanztip.de/fluggastrecht/
die da genannten stellen kenn ich alle nicht.

mir ist das zu anfang der 2000er auch mal passiert, pyrenäen über malpensa nach barcelona und mein rucksack war weg. wir mussten ein hotel buchen, um in barcelona auf mein gepäck zu warten und ich bekam am übernächsten tag, als er immer noch nicht da war, das ok, einkaufen zu gehen. geld bekamen wir nach der tour, ich glaube pauschal und als "entgegenkommen" deklariert. mein rucksack traf wohl kurz vor ende der tour in barcelona ein und wurde mir nochmal wochen später nach hause nachgeschickt. weiss ich alles nicht mehr ganz sicher. es waren auch nach der tour noch briefe zu schreiben (hat meine freundin gemacht, ich wäre wohl ausfallend geworden). der grösste nerv war, am ankunftstag einen kontakt zur airline zu kriegen. da schriftlich nix zu kriegen war ausser durchschriften von formularen vom baggage claim, waren wir eher kostenssparend zugange; kam hin mit der entschädigung. die tour war schön.

kann also nur empfehlen, hartnäckig zu bleiben, den schaden zu dokumentieren und sich schlau zu machen (beraten zu lassen), was man der airline dann schriftlich so mitteilt.

"and we will refund reasonable expenses incurred against itemized receipts"
schreiben die ja immerhin auch. der nächste satz klingt mir nach verarschungsversuch, vielleicht auch fehler in der eigenen darstellung (aber wo sollte der sein? ggf. im rechtlichen, weil hotel irgendwo grundsätzlich ausgeschlossen wäre, denk ich eher nicht und transport ggf ohnehin angefallen wäre? - ?? k.a.). ob dann ne reise insgesamt zum "schaden" werden kann und höchstgrenzen für entschädigung dann auch noch gelten...k.a., weitermachen!
schon mal "flug, gepäckverspätung, entschädigung" gegoogelt?

allgemein: man muss so ne forderung wohl a) schriftlich und b) ggü. der airline (baggage claim reicht nicht!) und c) innerhalb relativ kurzer frist geltend machen. falls man nen anwalt einschaltet, den auch immer fragen, was seine tätigkeit kostet und wer einen aussergerichtlichen erfolg bezahlt.

gruesse, wr
__________________
http://www.ilovelaufbursche.de/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2016, 20:22
Fjaellraev Fjaellraev ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: -
Beiträge: 1.120
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Vorneweg, mir geht etwas nicht ganz auf: Warst du jetzt vom 18.07. bis 21.07. in Kiruna oder vom 19.07. bis 21.07.? Du schreibst der Rucksack sei am nächsten Tag geliefert worden und dann es sei der 20.07. gewesen.
Was erwartest du an Schadenersatz?
Dass du für deine Tour einen sehr knappen Zeitplan hattest (2 oder 3 Tage) ist deine Angelegenheit.
Was hat die gefehlt um die Wanderung trotz fehlendem Rucksack durchzuführen?
Eine Wanderung zur Kebnekaise Fjällsation und zurück ist jetzt nicht das so grosse Unternehmen, das man es nicht auch ohne komplette Wanderausrüstung durchziehen könnte.

http://www.flysas.com/de/de/travel-i...layed-baggage/
Your purchase must be in proportion to the length of the baggage delay and primarily on departure.
Dass sie bei einer eintägigen Verspätung nicht die Welt bezahlen ist verständlich und dass sie bei der Hotelübernachtung nicht gleich mitmachen wollen kann ich nachvollziehen, da sie davon ausgehen dass du ja sowieso irgendwo übernachten musstest.
Wenn du deinen Übernachtungsort wegen fehlender Ausrüstung nicht erreichen konntest, oder eine Nachlieferung des Gepäcks dorthin nicht möglich gewesen wäre, musst du das wahrscheinlich (!) gleich mitteilen.

Ich weiss schon weshalb ich möglichst mit dem Zug reise.

Gruss
Henning
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Fjaellraev für den nützlichen Beitrag:
Bergwasser (12.01.2017)
  #4  
Alt 15.10.2016, 21:18
Yakdonalds Yakdonalds ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Kreta
Beiträge: 446
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Warum hast du nicht das notwendigste gekauft und bist wandern gegangen?
Üblicherweise notwendige Kleidung und Hygieneartikel.
Wenn du für deinen Wanderung einen Rucksack brauchst, dann denke ich wäre dieser ebenfalls notwendig und die Airline hätte diesen bezahlen müssen
Allerdings liegt es an dir, das irgendwie zu belegen

Könnte sein, dass in diesem Falle die Airline dir das alles hätte erstatten müssen.

So sehe ich keine Chance und überhaupt für was?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2016, 09:51
Metavira Metavira ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 15.10.2016
Ort: Osnabrück
Beiträge: 7
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

....also nochmal zur Klarstellung. Nach der Landung am 18.07. um 16:00 Uhr wollte ich mich sofort auf zum
Kebnekaise machen. Meine komplette Ausrüstung war im Rucksack, also Zelt u. Schlafsack und Verpflegung. Hätte ich mir die Komplette Ausrüstung kaufen sollen? Wohl nicht.
Die Tour sollte dann am 21.07. abgeschlossen sein. So, dass eine planmäßige Rückfahrt mit dem
Zug geplant war.
So hatte ich nichts und zwei Tage verloren und dafür kann nur die Fluggesellschaft verantwortlich
gemacht werden. Die Hotelübernachtungen war unausweichlich.
Lediglich Toilettenartikel hätten mir nicht geholfen.

Ich glaube lieber Henning, auch Du hättest auf deine Ausrüstung gewartet und wärst nicht mit NICHTS losgelaufen. Der Zeitplan dürfte auch nicht unrealistisch sein.

Den Mangel habe ich übrigens sofort beim Airportpersonal angezeigt. Dort empfahl man mir sogar
ein Hotel.
Von der Airline hätte ich zumindest ein Entgegenkommen erwartet.

Gruß
M.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2016, 15:57
Fjaellraev Fjaellraev ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: -
Beiträge: 1.120
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Zitat:
Zitat von Metavira Beitrag anzeigen
Ich glaube lieber Henning, auch Du hättest auf deine Ausrüstung gewartet und wärst nicht mit NICHTS losgelaufen. Der Zeitplan dürfte auch nicht unrealistisch sein.
Da kennst du mich schlecht.
Ich hätte maximal bis zum nächsten Morgen in Kiruna gewartet (Was ja wegen des Busfahrplans sowieso nötig gewesen wäre (Busabfahrt nach Nikkaluokta 09:50 und 15:20) und wäre dann losgefahren und zur Fjällstation gelaufen und hätte mir dann dort entweder ein Bett gebucht oder Zelt und Schlafsack ausgeliehen.
Dass der ursprüngliche Plan definitiv nicht mehr umsetzbar gewesen wäre wenn der Rucksack nicht früh am nächsten Morgen da ist, ist klar und dann muss man eben umdisponieren...
Es war ja "nur" das Gepäck das Verspätung hatte, was natürlich sehr ärgerlich ist, aber selber ist man ja am Ziel und kann trotzdem etwas mit der Zeit anfangen. Die Regelungen von SAS (und wahrscheinlich auch den meisten anderen Fluggesellschaften) für diesen Fall sind leider eindeutig.

Gruss
Henning
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.10.2016, 16:13
Metavira Metavira ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 15.10.2016
Ort: Osnabrück
Beiträge: 7
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Zitat:
Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
Da kennst du mich schlecht.
Ich hätte maximal bis zum nächsten Morgen in Kiruna gewartet (Was ja wegen des Busfahrplans sowieso nötig gewesen wäre (Busabfahrt nach Nikkaluokta 09:50 und 15:20) und wäre dann losgefahren und zur Fjällstation gelaufen und hätte mir dann dort entweder ein Bett gebucht oder Zelt und Schlafsack ausgeliehen.
Dass der ursprüngliche Plan definitiv nicht mehr umsetzbar gewesen wäre wenn der Rucksack nicht früh am nächsten Morgen da ist, ist klar und dann muss man eben umdisponieren...
Es war ja "nur" das Gepäck das Verspätung hatte, was natürlich sehr ärgerlich ist, aber selber ist man ja am Ziel und kann trotzdem etwas mit der Zeit anfangen. Die Regelungen von SAS (und wahrscheinlich auch den meisten anderen Fluggesellschaften) für diesen Fall sind leider eindeutig.

Gruss
Henning
.... du hast zum Teil sicherlich recht. Im Nachhinein habe ich auch gedacht, hätte ich mehr Mut
bewiesen, hätte ich diesen Zeitverlust nicht gehabt und mein Vorhaben in Gänze realisieren können. Auf den Bus war ich nicht angewiesen, da ich eine Mitfahrgelegenheit nach Nikkaluotka
hatte. Die platzte aber, weil ich über eine Stunde mit der Mängelanzeige beschäftigt war.
Später kam ich kam leider nur noch bis zum Ladtjojaure.
Naja, auf jeden Fall komme ich nochmal wieder. Aber ob die Rechtslage klar ist, so wie Du sagst,
wage ich mal anzuzweifeln. Zumindest wäre die SAS mir die Übernachtungskosten schuldig geblieben.
Dazu habe ich diesen Passus gefunden:
Fluggesellschaften haften Fluggästen bei verspätet befördertem Gepäck nach dem Montrealer Übereinkommen in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 des Rates über die Haftung von Luftfahrtunternehmen bei Gepäckschäden, geändert durch die VO (EG) Nr. 889/2002, §47 Luftverkehrsgesetz grundsätzlich für alle kausal verursachten Schäden, Aufwendungen und Kosten.

Schönen Gruß
M.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.10.2016, 17:06
Fjaellraev Fjaellraev ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: -
Beiträge: 1.120
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Zitat:
Zitat von Metavira Beitrag anzeigen
Dazu habe ich diesen Passus gefunden:
Fluggesellschaften haften Fluggästen bei verspätet befördertem Gepäck nach dem Montrealer Übereinkommen in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 2027/97 des Rates über die Haftung von Luftfahrtunternehmen bei Gepäckschäden, geändert durch die VO (EG) Nr. 889/2002, §47 Luftverkehrsgesetz grundsätzlich für alle kausal verursachten Schäden, Aufwendungen und Kosten.
Hast du dazu auch eine Quellenangabe?
Das Montrealer Übereinkommen bleibt da in Artikel 19 etwas allgemeiner.
https://www.admin.ch/ch/d/as/2005/4395.pdf
Zitat:
Art. 19 Verspätung
Der Luftfrachtführer hat den Schaden zu ersetzen, der durch Verspätung bei der
Luftbeförderung von Reisenden, Reisegepäck oder Gütern entsteht. Er haftet jedoch
nicht für den Verspätungsschaden, wenn er nachweist, dass er und seine Leute alle
zumutbaren Massnahmen zur Vermeidung des Schadens getroffen haben oder dass
es ihm oder ihnen nicht möglich war, solche Massnahmen zu ergreifen.
Ohne schriftliche Zusicherung der Kostenübernahme vor der Ausgabe hat man im Nachhinein wahrscheinlich schlechte Karten.
Die maximale Entschädigung bei Verspätung von Reisegepäck (Art. 22 Grenze mittlerweile 1131 SZR) beträgt übrigens rund 1400€, ich nehme an dass auch das im Streitfall berücksichtigt wird und in Relation zur entstandenen Verspätung gesetzt wird.

Gruss
Henning
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.11.2016, 07:27
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Nähe Hannover
Beiträge: 996
Galerie: 10
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Moin

Habe SAS als recht kulant erlebt: Flieger 13.30 in Kiruna gelandet, ohne meinen Rucksack. Stellte sich heraus, dass der noch in Stockholm war. Sollte mit dem 23 Uhr Flieger ankommen und mir in's Hotel gebracht werden. Problem: Wollte sofort loswandern und erste Nacht im Fjäll zelten. SAS hat mir Hotel spendiert und Rucksack kam nachts noch mit Taxi zu mir. Fand ich okay

Zitat:
the opportunity to purchase necessary items i.e. clothing and toiletries, to be in proportion to the length of the baggage delay
Also auch evt. Klamotten zum Wechseln, aber nicht komplette Wanderausrüstung. Was ich dann aber auch für überzogen halten würde. Schließlich hast du den Rucksack ja wieder bekommen. Wenn du zelten wolltest, wären die Hotelkosten (in der Kebnekaise-Station ) angemessen. Und mit einem Zweitpaar Wanderstiefel hättest du von dort aus zumindest Tagestouren machen können.

Peter
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu pekra62 für den nützlichen Beitrag:
Bergwasser (12.01.2017)
  #10  
Alt 02.11.2016, 08:38
Benutzerbild von Dogmann
Dogmann Dogmann ist offline
schreibt viel
 
Registriert seit: 27.09.2015
Ort: Harz
Beiträge: 303
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Schon ärgerlich, aber in der heutigen Zeit auch sicherlich kaum eine Ausnahme!
Entschädigung?
__________________
Nur draußen fühle ich mich richtig wohl!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.11.2016, 15:47
Metavira Metavira ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 15.10.2016
Ort: Osnabrück
Beiträge: 7
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Vielen Dank für Eure Beiträge,

ich habe jetzt nochmal die SAS Zentrale in Frankfurt angeschrieben mit der Hoffnung,
dass mir zumindest die Übernachtungskosten erstattet werden. Mal sehen.

Ich will auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin; hat jemand Erfahrungen bezüglich Anreise
ohne Flugzeug.

M.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.11.2016, 18:56
Fjaellraev Fjaellraev ist offline
zweite Heimat Trekkingforum
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: -
Beiträge: 1.120
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Zitat:
Zitat von Metavira Beitrag anzeigen
Ich will auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin; hat jemand Erfahrungen bezüglich Anreise ohne Flugzeug.
Durchaus möglich
Zitat:
Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
Ich weiss schon weshalb ich möglichst mit dem Zug reise.
Im Moment kann ich natürlich noch nicht mit genauen Auskünften für nächsten Sommer dienen, denn die diversen Fahrpläne werden im Moment erst so langsam publiziert.
Du brauchst natürlich etwas mehr Zeit für die Reise, aber ab Osnabrück geht es verhältnismässig komfortabel.
Morgens früh so gegen 6:30 in Osnabrück ab, umsteigen in Hamburg, Kopenhagen, Malmö und in Stockholm in den späten Nachtzug nach Lappland, morgens gemütlich Kaffee im Speisewagen trinken und auch mental im Norden ankommen, kurz vor Mittag in Boden nochmal den Zug wechseln und am frühen Nachmittag (Aktuell ca. 15 Uhr) in Kiruna ankommen.
Die Rückreise funktioniert in einem ähnlichen Rahmen, mittags in Kiruna los, morgens früh in Stockholm umsteigen und am späten Abend bist Du wieder in Osnabrück.
Für Details gebe ich gerne Auskunft sobald die Datengrundlage ohne grosse Klimmzüge verfügbar ist.

Gruss
Henning
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.11.2016, 11:24
Benutzerbild von pekra62
pekra62 pekra62 ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 15.01.2006
Ort: Nähe Hannover
Beiträge: 996
Galerie: 10
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Zitat:
Ich will auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin; hat jemand Erfahrungen bezüglich Anreise
ohne Flugzeug.
Ja, sowohl Auto als auch Motorrad. Laaaaanger Weg
Finde den Flieger, auch wenn's mal in die Hose geht, bei knappem Zeitrahmen eine super Möglichkeit. Und meistens funktioniert es.
Wenn man die Zeit hat, ist Zug bestimmt angenehm.

Peter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.01.2017, 16:02
Metavira Metavira ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 15.10.2016
Ort: Osnabrück
Beiträge: 7
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Moin,

ich möchte noch mitteilen, dass SAS sich jetzt bereit erklärt, mir doch aus Kulanz eine
angemessene Entschädigung zukommen zu lassen. Dabei will ich nicht unerwähnt lassen, dass ich
mich mit den schriftlichen Allgemeinplätzen nicht zufrieden gegeben habe. Also, Beharrlichkeit
zahlt sich manchmal aus.

Danke für Eure Beiträge
M.
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Metavira für den nützlichen Beitrag:
wanderrentner (11.01.2017)
  #15  
Alt 12.01.2017, 19:19
Bergwasser Bergwasser ist offline
Vollmitglied
 
Registriert seit: 02.02.2015
Ort: MUC
Beiträge: 35
Galerie: 0
Standard AW: Trekking Rucksack kam ein Tag später

Bei den Airlines ist es doch immer so. Die versuchen die Probleme zu irgnorieren. Hier hilft es nur, seine Meinung (manchmal auch mal laut) zu vertreten.
__________________
Manchmal habe ich das Gefühl, ich wurde in den Bergen "gezeugt", deshalb bin ich auch immer in ihnen unterwegs und habe Bergwasser gegründet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TRC: Joint RC Policy Formulation Taskforce Formed saipal peak Permits und TIMS 71 03.11.2006 02:18
Trekking Rucksack: Wer kann mir ein 70-80 L Modell empfehlen? schizomatic Ausrüstung 16 28.01.2005 12:35
Was für einen Rucksack brauche ich? vachi Ausrüstung 16 13.08.2003 21:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS