Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Allgemeines > Allgemeines, Vorbereitung und Anreise

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2017, 03:54
Zerio Zerio ist offline
neu dabei
 
Registriert seit: 15.07.2017
Ort: Germany
Beiträge: 1
Galerie: 0
Standard Wo am besten Wandertour machen?

Wo kann man eine richtige Wandertour machen? Und zwar so, dass man ein Rucksack mit Zelt dabei hat und dann mitten in der Wildnis zeltet wo weit und breit keine Menschen sind. Wo man mehrere hundert Meilen laufen kann ohne, dass man auf Staedte, Haeuser, Strassen oder Menschen trifft, sondern einfach nur Natur. Wald, Wiese, Berge... alles Moeglich. Hauptsache es ist Natur und keine Spur von Zivilisation zu sehen.

Ich habe sowas leider noch nie gemacht. Haette aber mal Lust dazu. Also es sollte schon so sein, dass ich eine Woche unterwegs bin. Ich bin zwar kein erfahrener Wanderer, jedoch traue ich mir das definitiv zu. Ich koennte einen ganzen Tag laufen ohne Pausen und hab Abends immernoch Energie. Also das traue ich mir definitiv zu, aber ich will halt was richtiges. Wo man keine Menschen sieht und nix.
Wo waere das am besten Moeglich? In den Schottischen Highlands? Oder besser in Norwegen?

Derzeit bin ich in den USA in Arizona. Aber nicht zum Wandern, sondern habe hier einfach mal 10 Wochen Urlaub gemacht und ein paar Freunde besucht.
Wenn man im Norden faehrt in Arizona Richtung Flagstaff, dann gibt es dort auch schoene Wandergebiete. Zum Wandern waere es in Phoenix zu heiss. (Derzeit wird es hier manchmal bis zu 50 Grad Celsius).

Grundsaetzlich wuerde ich aber schon gerne in einer warmen Region wandern wollen. Also nichts mit Schnee oder wo man sich zu tode friert.
In den USA habe ich wohl jetzt keine Zeit mehr dafuer. Ausserdem muesste ich erstmal noch jemanden finden der mitkommt von meinen Freunden.

Also wie gesagt, mir faellt spontan Schottland und Norwegen ein. Nach Norwegen wollte ich auch schon immer mal. Es muessen keine Seniorenwege sein. Ein paar Felsen und Klettern koennen gerne dabei sein. Nur halt nichts extremes fuer Bergsteiger.
Ich bin uebrigens maennlich und 21.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.2017, 02:56
Loewe1981 Loewe1981 ist offline
fühlt sich hier richtig wohl
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: D, NRW, Ratingen-Lintorf
Beiträge: 352
Galerie: 4
Standard AW: Wo am besten Wandertour machen?

Hi Zerio

Gegenden in denen du "mehrere hundert meilen" laufen kannst ohne jemandem zu begegenen, gibt es imho in Europa nicht! Dafür leben hier zu viele Menschen, und der Kontinent ist zu klein. Vielleicht gibt es das auf unserm Planeten nicht einmal mehr, wenn du wirklich nichts und niemanden sehen willst. "mehrere hundert meilen" ist schon verdammt weit.

Ich hab es vor einigen Jahren, im tiefsten Skandinavischen Winter, geschafft 7 Tage am Stück keinem Menschen zu begegnen und 5 davon nicht mal einen zu sehen. Das war einmalig, und hab ich so nie wieder geschafft ... es aber auch nie darauf angelegt. 100 Meilen hab ich in der Zeit aber nicht zurück gelegt. Meist begegene ich so alle 2 bis 3 Tagen irgendwem. Das ist ok, finde ich. Und zu tode gefroren hab ich mich noch nie

Ansonsten, muss ich gestehen, klingt dein Post als hättest du nicht nur wenig Erfahrung mit sowas (Wandern), sondern gar keine. Ist nicht böse gemeint. Doch ich muss dir dringend empfehlen, erst mal ein paar Wochenendtouren, oder "kürzere" Touren von ein oder 2 wochen zu machen, in Gegenden wo du zwischendurch ggf deine Tour Abbrechen oder mal was einkaufen kannst.
Sich etwas ganz sicher zuzutrauen, ist bei sochen Unternehmungen zwar auch wichtig. Aber Erfahrung und die Gewissheit entscheiden in vielen Situationen tatsächlich über Leben und Tod ... nicht nur im Winter
Kurzes Beispiel? Ich kann Lebensmittel und Ausrüstung die ich für 10 bis 14 Tage brauche in meinem Rucksack selbst tragen. Ich weiß wie ich in den Gegenden wo ich unterwegs bin an Trinkwasser komme. Nach diesen 10 bis 14 Tagen muss ich einkaufen. Mein Wissen über essbare Wildpflanzen ist nicht sehr groß. Jagen habe ich noch nicht gemacht, wäre sehr Zeit- und Ausrüstungsintensiv. Und wenn ich nicht mindestens 1000 kcal am Tag zu mir nehme, habe ich nach 1 bis 2 Tagen mit massiven Leistungseinbrüchen zu kämpfen. Wie lange ich das aushalte will ich gar nicht testen. ... Ich werde also in absehbarer Zeit keine Touren machen, die mich weiter als 10 bis 12 Tage von einer Einkaufsmöglichkeit weg führen.

Wie viele meilen / km das sind hängt von einer menge Faktoren ab. Jahreszeit, Wetter, Gelände, Fortbewegungsart (bei mir z.B. Wanderstiefel, Skier, Schneeschuhe oder Kajak), persönliche Fitniss, Leistungsbereitschaft (ich will z.B. gar nicht jeden Tag an mein Limit gehen, bin nicht der schnellste, aber voll und ganz damit zufrieden), Gesundheit, ...

Erfahrung ist um so wichtiger, wenn du keinen deiner Freunde findest der mitkommt und du entscheidest alleine los zuziehen. Ist auch nicht so ungewöhnlich. Mache ich seit ich 18 bin. Ist aber auch nicht jedermans Sache, und eine Erfahrung die man sich meiner Meinung nach nicht vorstellen kann wenn man es nicht mal erlebt hat.

Wie gesagt, fang erstmal klein an. Durchaus Tagestouren mit Gepäck (Ich bereite mich z.b. oft mit nem Sandsack im Rucksack auf meine Touren vor) in der Gegend vor deiner Haustür. Übers Wochenende vllt mal ein paar Kilometer weiter weg.

Es spricht nichts gegen eine erste längere Tour in Schottland oder Norwegen. Aber bitte nicht ohne irgend eine Form von Vorbereitung versuchen die Welt zu umrunden ... Und dazu Fragen in diesem Forum zu stellen, kann nur ein kleiner(?) Teil dieser Vorbereitung sein.

Gruß
Löwe
Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Loewe1981 für den nützlichen Beitrag:
Florian Martin (16.07.2017)
  #3  
Alt 16.07.2017, 06:48
Florian Martin Florian Martin ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Lidköping/Schweden
Beiträge: 3.248
Galerie: 0
Standard AW: Wo am besten Wandertour machen?

Zitat:
Zitat von Zerio Beitrag anzeigen
Ich bin uebrigens maennlich und 21.
Hallo!
Das hat man übrigens aus deinem Post schon herausgelesen 😜

Loewes Vorschläge und Gedanken sind klug!
Gruß!
F
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2017, 02:48
Benutzerbild von Pulswerk
Pulswerk Pulswerk ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 17.07.2017
Ort: Ennetmoos (CH)
Beiträge: 6
Galerie: 0
Standard AW: Wo am besten Wandertour machen?

Mein Vorredner Loewe1981 hat schon das Wichtigste gesagt. Dem kann ich mich nur anschliessen und noch ein paar Ergänzungen hinzufügen.

Bedenke, dass du für dein Vorhaben nicht nur Ausrüstung in Form von Rucksack, Zelt usw. benötigst, sondern auch körperlich und mental ausgerüstet sein musst. Das ist wichtiger als alles, was du in deinem Rucksack rumschleppst. Du sprichst zudem einen Punkt an, bei dem zusätzliche Vorbereitung ganz sicher nicht schaden kann. Und zwar dein Plan, mit einem Freund tagelang im Nirgendwo unterwegs zu sein. Da muss die Chemie einigermassen stimmen, denn du willst ja in ein möglichst menschenleeres Gebiet. D.h. ihr werdet jeden Tag miteinander aushalten müssen. Ob das klappt, lässt sich nur herausfinden, in dem ihr mit etwas kleinerem Anfangt und nein, nur weil man sich sonst gut versteht heisst das nicht, dass ihr das auch auf einer ausgedehnten Tour werdet. Damit dein Unterfangen dann auch den erhofften Spass bringt, empfehle ich dir klein anzufangen. Starte mit einer Tour bei der du 1-2 mal übernachtest. Nimm deinen zukünftigen Trekkingpartner mit auf eine einwöchige Tour und finde heraus, ob dir das liegt, ob du wirklich zu zweit oder doch lieber alleine unterweg bist.

Glaube mir, es ist ziemlich ätzend, wenn man am Ende der Welt für mehere Wochen aneinander gebunden ist und dann merkt, dass man doch lieber alleine unterwegs wäre oder es mit dem Freund einfach nicht so klappen will, wie man sich das vorgestellt hat.

Was dein Wunsch nach meilenweitem nicht vorhanden sein der Zivilisation betrifft, wirst du wohl nur in mehr oder weniger lebensfeindlichen oder nur sehr schwer zugänglichen Gebieten fündig werden. Also Wüste, Gebirge oder irgendwo im Regenwald. Also nichts für Unerfahrene. Mein Tipp wäre Lappland. Also den Norden von Norwegen, Schweden, Finnland. Da gibt es durchaus Gebiete, die unglaublich menschenleer sind und weit weg ist es ja eigentlich auch nicht. Also ideal um sowas mal auszuprobieren. Die Temperaturen sind im Sommer und je nach Wetterlage durchaus angenehm. Insbesondere, wenn man mit schwerem Gepäck auf dem Rücken unterwegs ist.

Darf ich fragen was dich zu diesem Vorhaben inspiriert hat?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erste Wandertour von Berlin zur Ostsee. thomas2804s Allgemeines, Vorbereitung und Anreise 7 23.12.2015 08:33
4-tägige Wandertour um den Grand Ballon Vaupe Wandern West- u. Mitteleuropa 1 12.05.2009 06:02
Kanu- und Wandertour in Schweden Nebelvogel Wandern in Nordeuropa 5 12.09.2007 08:28
Wandertour durch Finnland Guest Wandern in Nordeuropa 4 28.05.2006 16:07
"easy" Trekking im Nepal - wo am besten? hagi Trekking in Nepal 15 21.09.2005 06:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:38 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS