Trekkingforum.com

Zurück   Trekkingforum.com > Spezialthemen > Trekken mit Handicap / Kindern / Tieren

Trekkingforum Service
Impressum Präambel
Netikette Werte
Datenschutzbestimmungen
Forenregeln - Benutzerkonsens
Hilfe / FAQ Wer ist online
Alles als gelesen markieren
Interessengemeinschaften
Alle Interessensgruppen
Alle IG-Kategorien
Fotogalerie & Alle Alben
Fotos hochladen
Neueste Fotos
Neueste Bildkommentare
Alle Alben
Diashow
Diashow
Trekkingforum Termine
Kalender
Fernsehsendungen
Offlinetreffen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2017, 10:26
momo momo ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: NRW, D
Beiträge: 99
Galerie: 0
Standard von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Hallo liebe wandernde Hundebesitzer,
wir haben kurzfristig (ja, ich weiß!) beschlossen, nächste Woche hochzufahren und wollen von Riksgränsen aus nach Süden laufen, Richtung Unna Allakas/Alesjaure (danach - hängt vom Wetter ab). Die Gegend kennen wir im Prinzip vom Kungsleden her. Da sind ja auch einige Hütten auf der norwegischen Seite (Caihnavaggi, Cunojavri, Gautelis). Nun lese ich, der Hund muss 24-120 Std vor Einreise nach NOR entwurmt werden und das muss bestätigt sein. Ich könnte das am Tag der Abreise bestätigen lassen (ein Witz, die Pillen frisst er sonst als Leckerli von mir!), aber dann haben wir bei 2tägiger Anreise nur noch 3 Tage, dürfen wir uns danach noch in NOR blicken lassen?
Oder - fragt da oben jemand? Erfahrungen erwünscht!
(Geimpft ist er natürlich ...)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.07.2017, 08:12
andrea2 andrea2 ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 01.07.2009
Ort: Nordeifel
Beiträge: 13
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Hallo momo,

Wenn die durch den TA bestätigte Entwurmung des Hundes innerhalb der Zeit nicht möglich ist, dann bleibt euch als einzige ganz legale Möglichkeit nur die 28 Tage Regelung. D.h. du musst deinen Hund vor der Reise zweimal entwurmen mit einem Abstand von 28 Tagen, dann hast du weiter 28 Tage Zeit bevor wieder eine bestätigte Entwurmung stattfinden muss. Das ist ja nun bei euch durch die kurzfristig Planung auch nicht möglich.
Kontrolliert worden sind wir in alle den Jahren mit Hund noch nie, aber das Entwurmen ist ja auch ganz klar in unserem eigenen Interesse. Ich darf gar nicht dran denken, dass sich dort oben der Fuchbandwurm ausbreitet. Dann ist Schluss mit bedenkenlosem Beerenpflücken.Wir entwurmen also auch immer bevor wir nach Schweden reisen. Soviel ich weiß beschränkt sich dort der Fuchbandwurm noch auf den Süden.
Kannst du nicht in Schweden beim letzten Tierarzt Richtung Norden entwurmen lassen. Dann sollte es doch mit den Tagen reiche, bis ihr die Grenze passiert? In Kiruna gibt es einen Tierarzt: Distriktsveterinärerna Kiruna, Värmeverksvägen 13, 981 38 Kiruna
Das zweite Problem ist, dass der Hund offiziell beim Zoll angemeldet werden muss. Das geht natürlich nur an bestetzten Zollstationen. (Das ganze ist allerdings eh ein Witz, da die nur in deinen Heimtierausweis schauen, die Impfung und Entwurmung kontrollieren, dir aber keine Betätigung austellen. Es kann also nachher nicht nachgeprüft werden,bzw du kannst es nicht nachweisen, dass du da warst.)

Nebenbei, es soll teilweise noch reichlich Schnell liegen. Habt ihr das auf dem Schirm?

Gruß Andrea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.07.2017, 08:48
momo momo ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: NRW, D
Beiträge: 99
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Da hab ich mich nicht ganz klar ausgedrückt. Es geht mir nicht um den Sinn des Entwurmens.

Ich kann mir hier am Abreisetag ne Bestätigung holen statt wie üblich selber zu entwurmen. Zwei Tage später (Bahn!) sind wir in Riksgränsen und laufen los. In den folgenden 3 Tagen dürfen wir also ungestraft nach NOR rüber, dann sind die 120 Std. über. Was wäre am vierten oder fünften Tag?

Das mit der Zollanmeldung ermangelt wohl eine Durchführungsbestimmung. Oder wir latschen in Riksgränsen zum Zollhäuschen an der E10, sagen hallo hier ist unser Wauzi und der wird in den nächsten paar Tagen möglicherweise mal sein Bein an einem norwegischen Stein heben. Wenn wir dann - auch für mehr als 3 Tage am Stück - nach NOR einreisen würden, wären wir ja auch auf der sicheren Seite.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.07.2017, 09:32
andrea2 andrea2 ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 01.07.2009
Ort: Nordeifel
Beiträge: 13
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Hallo momo,

nein, ich hab dich schon richtig verstanden. Ich möchte hier nur nicht einfach schreiben, dass nicht kontrolliert wird. Das verführt manchen der mitliest vielleicht doch dazu eben nicht zu entwurmen. Solange Norwegen noch fuchsbandwurmfrei ist, sollte einfach jeder Hundebesitzer seines dazu beitragen, dass es so bleibt.

Wenn ihr innerhalb der 120 Stunden nach Norwegen einreist und dort bleibt, habt ihr kein Problem. Die Regel, dass innerhalb von 7 Tag in Norwegen noch einmal entwurmt werden muss, scheint es ja nicht mehr zu geben. Ich habs wenigtens auf der offiziellen Seite von mattilsynet nicht mehr gefunden. Wenn ihr allerdings die Grenze mehrmals passieren wollt, so gibt es schlicht keine legale Möglichkeit, außer eben der 28 Tage Regelung. Früher konnte man sich dafür ein Formular runterladen und selber entwurmen, aber das gibts schon seit ein paar Jahren nicht mehr.

Anreise mit Hund im Zug, das geht? Würde ich mir nicht zutrauen. Da fällt natürlich ein TA-Besuch unterwegs flach.

Gruß Andrea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.07.2017, 10:07
momo momo ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: NRW, D
Beiträge: 99
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Mit dem Entwurmen rennst du bei mir offene Türen ein, wird bei uns (nicht nur bei euch in Bayern wo die Prävalenz höher ist) viel zu wenig getan. Die Folge sind unsere vergleichsweise hohen Befallsraten.
Anreise mit Hund in Bahn ist prima, vor allem weil der Hund in Schweden kostenlos fährt. Man muss vorher den Platz in einem "Abteil mit Tier" reservieren. Die Reise ist entspannter als im Auto und die längeren Bahnhofsaufenthalte erlauben auch mal eine kurze Gassirunde zum Blase-Entlasten. Unserer frisst nichts auf der Reise, aber das macht nichts aus. Und wir nehmen "High-Energy" Trofu mit, da wiegt die Tagesportion weniger. Und er findet das total lecker.
Und richtig, matilsynet lässt sich darüber nicht aus, auch nicht auf der norwegischen Seite.
Wünsche euch einen schönen Sommer wo immer ihr seid!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.07.2017, 10:51
andrea2 andrea2 ist offline
Forumsfrischling
 
Registriert seit: 01.07.2009
Ort: Nordeifel
Beiträge: 13
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Hallo momo,

war schon gut, dass du in Nordeuropa auch noch mal gepostet hast, ich hätte das hier nie gesehen. Seitdem die Suchfunktion nicht mehr geht, entgeht mir vieles.

Wo du es gerade ansprichst, sehe ich, dass ich mal mein Profil aktualisieren sollte. Bayern stimmt (leider ) nicht mehr.

Wir hatten letzten Sommer auch das Josera High Energy dabei. War ok, aber damit unser Hund nicht abnimmt, mussten wir doch deutlich mehr füttern als angegeben. Im Moment hat er leider seit Monaten "Magen-Darm" und wir wissen gar nicht ob wir fahren können.

An dieser Stelle dann auch noch mal der Link zu mattilsynet:
https://www.mattilsynet.no/language/...o_norway.23686
Da dies die offizielle Seite der zuständigen norwegischen Behörde ist, sollten das die aktuellen Einreisebestimmungen sein.

Euch wünsche ich auf alle Fälle eine tolle Tour.

Gruß Andrea
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.07.2017, 12:13
momo momo ist offline
regelmäßig dabei
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: NRW, D
Beiträge: 99
Galerie: 0
Standard AW: von Riksgränsen nach Süden/NOR - Hund entwurmen?

Oh, seid ihr also auch unter die Immis zu rechnen ... wir wollten immer zurück nach Süd(west)en, aber dabei ist es immer nach Norden gegangen ...
Eurem Hund alles Gute, das klingt ja nicht nach längerer Wandertour!
Mit Josera noch mehr füttern - das ist natürlich lästig. Wir finden 21 Tagesportionen für einen 10kg-Hund schon viel zum Tragen, dabei trägt er etwa 4 Tagesrationen selber!
Und richtig, die Suchfunktion geht aber schon lange nicht mehr. Das war auch der Grund für den Doppelpost
Wünsche euch trotz allem einen schönen Sommer!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lappjordhytta "querbeet" nach Riksgränsen? kallu Wandern in Nordeuropa 2 15.04.2013 21:53
Wandern in Nordnorwegen von Abisko nach Riksgränsen. Norge Wandern in Nordeuropa 12 02.03.2010 12:18
Reisebericht Riksgränsen - Abisko ek110483 Wandern in Nordeuropa 4 05.09.2006 07:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:43 Uhr.


© by Andreas Pflügler, 2001-2009

Powered by vBulletin® Version 3.8.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS